Die Wünsche waren vielfältig. Defibrilatoren zum Ausleihen für die Dorfgemeinschaft, Büroausstattung für eine Ortsfeuerwehr, Spielzeug für Kindertagesstätten, Zelte für Jugendfußballmannschaften oder die Förderung von Beachvolleyballmeisterschaften für Jugendliche. 22 Vereine hatten ihre Ideen zur Förderung des Vereinswesens bei der Volksbank im Wesertal vorgetragen und kamen nun in den Genuss einer Förderung.

Möglich machten dies die Kunden der Volksbank im Wesertal, die Lose für das Gewinnsparen gekauft hatten. Von jedem Los legte die Volksbank einen Euro zur Seite, sodass jetzt fast 19000 Euro als Reinerlös aus dem Gewinnsparen unter den Vereinen verteilt werden konnten. Norbert Gellert vom Vorstand der Volksbank im Wesertal dankte den anwesenden Vereinen in der Coppenbrügger Volksbank-Zentrale für ihr großes ehrenamtliches Engagement. Neben den 22 Vereinen erhielten auch die Gemeinden Salzhemmendorf, Coppenbrügge und Aerzen jeweils 1000 Euro.

Diese sollen für die Erstausstattung von Flüchtlingen mit Winterkleidung und Schuhen verwendet werden. Auch Sprachkurse und Fahrräder sollen den Menschen bei der Integration helfen“, so der Salzhemmendorfer Bürgermeister Clemens Pommerening, der wie alle anderen Verwaltungsbeamten die Förderung gerne entgegennahm. Zu den geförderten Vereinen gehören der Förderverein Schule am Mainbach, der Elternverein Verlässliche Grundschule Aerzen, der Kindergarten Grupenhagen, der Aerzener Schwimmverein, der Förderverein Kindergärten Tannenweg und Pöhlenstraße Aerzen, der Landfrauenservice Hameln-Pyrmont, die JSG Reher, die Freiwillige Feuerwehr Reinerbeck, der Volkschor Groß Berkel, der Schützenverein Lauenstein, der MTV Lauenstein,Young Voice and Gospel Osterwald, der WTW Wallensen, der DRK-Ortsverein Herkensen,Blau-Weiß Salzhemmendorf, die Gemeindejugendfeuerwehr Coppenbrügge, der Schützenverein Behrensen, der TSV Bisperode,Kassiopeia e V, die Freiwillige Feuerwehr Königsförde, der TSV Groß Berkel und der Reit- und Fahrverein St. Georg Aerzen.

Zurück